Auf ins neue Falkenjahr!

Wahl bei der Landeskonferenz

Am vergangenen Wochenende war DAS Highlight der Falken Sachsen im Jahr 2008, die HerbstPartYcipation. 42 Leute waren dabei – ein neuer Rekord! Erstmals waren auch Rofas dabei, also Leute im Teeniealter.

Fazit: super inhaltliche Workshops, Stimmung gut, tolle Party, Beschlüsse gut, und neu gewählter Vorstand auch gut. ;-)

Workshops gab’s zur Queer Theory, zu Konsumkritik (die haben lecker Seitan gekocht) und zu rechter Symbolik. Allesamt waren sie gut besucht, und die Leute waren sehr zufrieden. Dafür sind die Workshops zur Spielpädagogik, ein Planspiel und ein Bericht über den Israelaustausch der Leipziger Falken ausgefallen – die Falken Sachsen wollten es also wirklich inhaltlich angehen.

Apropos inhaltlich: Beschlossen haben wir, dass wir uns nach außen am liebsten als „Sozialistische Jugend Deutschlands – Die Falken“ darstellen wollen. Im Arbeitsprogramm für das kommende Jahr liegt der Schwerpunkt beim Aufbau von Falkengruppen – Ostern 2009 wird es dazu eine Gruppenhelfer(innen)-Schulung geben.

Wir haben auch heiß darüber diskutiert, welche Themen uns so wichtig sind, dass wir uns mit ihnen in der nächsten Zeit intensiv inhaltlich befassen wollen. Das sind sie (in alphabetischer Reihenfolge): Abenteuer, Antifaschismus, Antirassismus, Antisexismus, Bildung + Emanzipation, Feminismus, Freiheit, Freundschaft, Frieden, Gleichberechtigung, Kinderrechte, Nachhaltigkeit, Selbstorganisation + Mitbestimmung, Solidarität und Tierrechte. Das sagt ne ganze Menge über uns aus, oder?

Gewählt haben wir auch, Delegierte für den Bundeskongress, zur Bundesfrauenkonferenz und einen neuen Landesvorstand.

Das große Wiedersehen wird im Januar sein – eine Menge Leute haben sich nämlich für „Rosa und Karl“ angemeldet.

Bis dahin!

  • email
  • Facebook
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • Add to favorites
  • Twitter
  • Digg
  • Google Bookmarks
  • MySpace
  • PDF

2 Antworten auf “Auf ins neue Falkenjahr!”


  1. 1 Leipziger Volkszeitung vom 3. Dezember 2008 03. Dezember 2008 um 22:08 Uhr

    Landeskonferenz
    Leipziger neuer Falken-Chef

    Der Leipziger Toralf Herschel ist neuer Vorsitzender der sächsischen Falken. Die Landeskonferenz in Oberau bei Meißen wählte den 31-jährigen Angestellten für zwei Jahre an die Spitze des SPD-nahen Kinder- und Jugendverbands.

    „Kinder und Jugendliche sollen in Falkengruppen im Stadtteil, bei unseren Seminaren und Ferienlagern selbst mitbestimmen und ihre Freizeit sinnvoll organisieren können“, sagte Herschel. „Denn nur wer im Kleinen Demokratie erlebt, schätzt sie im Großen.“

    Den sächsischen Falken gehören gegenwärtig 400 Mitglieder an, das sind 100 mehr als vor einem Jahr. „Die Höhepunkte des vergangenen Jahres waren zwei Sommerferienlager sowie ein Jugendaustausch in Israel“, berichtete Herschel. In verschiedenen Leipziger Stadtteilen haben sich Gruppen etabliert, die sich alle zwei Wochen treffen.

    Die Falken sind ein freiwilliger Zusammenschluss von Kindern und Jugendlichen ab sechs Jahren, die Zeltlager und Ferienfreizeiten, politische Seminare und Aktionen organisieren. Sie haben eine mehr als 100-jährige Geschichte. K. S.

  2. 2 vorwärts.de vom 1. Dezember 2008 03. Dezember 2008 um 22:10 Uhr

    Falken Sachsen wählen neuen Vorstand
    von Kai Doering – 01.12.2008

    Bei ihrer jährlichen Landeskonferenz in Oberau bei Meißen haben die Falken Sachsen gestern Toralf Herschel zum neuen Landesvorsitzenden gewählt. Der 31-Jährige erhielt 97 Prozent der 42 Delegiertenstimmen. Seine Amtszeit dauert zwei Jahre.

    „Kinder und Jugendliche sollen in Falkengruppen im Stadtteil, bei unseren Seminaren und bei Ferienlagern selbst mitbestimmen und ihre Freizeit sinnvoll organisieren können“, sagte Herschel nach seiner Wahl. „Denn nur wer im Kleinen Demokratie erlebt, schätzt sie im Großen.“ Der siebenköpfige Vorstand wird komplettiert durch die beiden Stellvertreter Stefan Beier und Albrecht Spranger sowie Benjamin Göhler, Charlotte Jahn, Friederike Jahn und Marcus Hofmann als Beisitzer.

    Eine positive Bilanz zog die Jugendorganisation über das vergangene Jahr. „Die Falken Sachsen wachsen weiter“, berichtete der neue Vorsitzende. Momentan zählten sie mehr als 400 Mitglieder und damit 100 mehr als vor einem Jahr. „Die Höhepunkte des vergangenen Jahres waren unsere beiden Sommerferienlager für Kinder und Jugendliche sowie ein Jugendaustausch in Israel“, so Herschel. Als besonderer Erfolg sehen die sächsischen Falken den Aufbau mehrerer Stadtteil-Gruppen, die sich in Leipzig und Dresden etabliert haben. Kinder ab sechs Jahren oder Jugendliche treffen sich dort aller zwei Wochen.

    Die Sozialistische Jugend – Die Falken ist ein freiwilliger Zusammenschluss von Kindern und Jugendlichen ab sechs Jahren. Der Verband mit bundesweit 28 000 Mitgliedern ist selbstorganisiert, parteiunabhängig und blickt in Deutschland auf eine über 100-jährige Geschichte zurück. Die Falken Sachsen wurden 1991 wieder gegründet und organisieren Gruppenarbeit im Stadtteil, Zeltlager und Ferienfreizeiten, politische Seminare und Aktionen für Kinder und Jugendliche. Mit diesen Angeboten erreichen die Falken Sachsen rund 6000 Jugendliche pro Jahr.

    Autoren: Kai Doering
    Bundesländer: Sachsen
    Tags: Die FalkenSJD

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: