Seitan-Grundrezept (für drei bis vier Personen)

Seitan
(Bild: Danke an Vegan Arts!)

Die Sozialistische Jugend – Die Falken Sachsen waren letztes Wochenende in Oberau zu ihrer HerbstPartYcipation. Dort gab es verschiedene Workshops u.a. zum Thema Konsumkritik. Die Workshopgruppe hat anschließend vegan gekocht und zwar: Seitan. Doch wie stellt mensch diesen Seitan her?

Dazu hier eine Beschreibung für euch.


Zutaten:

  • ein Kilogramm Weizenehl
  • Öl
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Zehe Knoblauch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • Zitronenschalen
  • Majoran
  • 20ml Tomatenmark

Beschreibung:

  • auf ein Kilogramm Weizenmehl werden 600 ml Wasser zugegeben
  • der Teig wird geknetet, bis er homogen geschmeidig ist
  • anschließend Teigklumpen unter Wasser stellen und ½ Stunde ziehen lassen
  • währenddessen: Öl in Pfanne geben, 1-2 Zwiebeln würfeln und anschwitzen, 1 Zehe Knoblauch anschwitzen
  • eine Gewürzmischung aus Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Zitronenschalen, Majoran mit in Pfanne geben und anschwitzen
  • 20 ml Tomatenmark in die Pfanne geben und mit Wasser ablöschen, den Sud 15 Minuten köcheln lassen
  • Seitanteig wird ausgewaschen, Teig in Wasser abkneten, bis das Wasser weiß ist, Wasser abgießen (mglst. Sieb benutzen) erneut unter Wasser stellen und wieder abkneten, solange bis keine weißen Flecken mehr zu sehen sind und der Seitan sich schlemig anfühlt
  • Teig nach beliebiger Größe formen (empfohlen: Tischtennisballgröße)
  • Teigfetzen in Sud werfen, bei höchster Stufe 10 Minuten kochen lassen, dann bei mittlerer Stufe 30-40 Minuten kochen lassen (ggf. Teigklumpen vom Boden des Topfes entfernen)
  • abkühlen lassen und in Gläser mit Sud abfüllen, ca. 2 Tage in Kühlschrank lagern
  • dann kann der Seitan gebraten, gedünstet, gekocht werden oder wasauchimmer man für Ideen hat
  • email
  • Facebook
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • Add to favorites
  • Twitter
  • Digg
  • Google Bookmarks
  • MySpace
  • PDF

1 Antwort auf “Seitan-Grundrezept (für drei bis vier Personen)”


  1. 1 Auf ins neue Falkenjahr! « Falken Sachsen Pingback am 03. Dezember 2008 um 22:18 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: