Zivilcourage – ein Kissen?

Logo vom FASS 2008

Bericht eines Teilnehmers am Improtheater-Workshop beim FASS:

Der Workshops "Improvisationstheater – Courage zeigen" von Markus Gyger war eines der vielen Angebote beim FASS 2009. Natürlich stellte ich mir sofort die Frage, was denn das mit Antirassismus und sich dafür stark machen zu tun hat – was ja offensichtlich das war, wofür wir nach Hoyerswerda gekommen waren.


Nach den ersten verrückten, aber genialen wir machen uns fürs Theater locker-Spielen war das vielen von uns immer noch nicht klar. Wir hatten einfach Spaß in verschiedene Rollen hineinzuschlüpfen und im finalen Improvisationsspiel "Marathon", bei dem ein kleines Kissen zu verschiedensten Dingen degradiert wurde, unseren Ideen freien Lauf zu lassen. So wurde aus dem Kissen der Ehering bei einem ungewöhnlichen Heiratsantrag, das Kondom nach einer anstrengenden Nacht oder das Essen, was zufällig auf dem Kopf balancierte. Aber dann wurde der Spaßteil mit ernstem Notfallsituationstraining, schwierigem Schauspiel von wütenden Nazis und tatsächlicher Angst nicht zu wissen, was man in bestimmten Situationen tut, verbunden. Großes Lob an den Markus, der uns zwei Seiten gezeigt hat, wie man an dieses doch schwierige, trotz allem unbedingt notwendige Thema rangehen kann. Wichtige Themen, wie Argumentationsstrategien gegenüber Rechten, ernster und spielerischer Umgang mit Notfallsituationen und leichter Zugang zum Impro-Theater haben uns ganz schön in Aktion gehalten. Und begeistert war das Publikum bei unserem Auftritt auch. Und wenn das unser Ziel nicht erfüllt hat, was dann?

Vielleicht hat das manche Schüler vor die Frage gestellt, was denn für sie in dieser Situation möglich gewesen wäre. Vielleicht hat sich einer gefragt, warum er nicht schon viel früher Zivilcourage gezeigt hat. Ein ist klar: Zivilcourage ist kein Kissen, was sich einfach definieren lässt!

  • email
  • Facebook
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • Add to favorites
  • Twitter
  • Digg
  • Google Bookmarks
  • MySpace
  • PDF




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: